Durst Full Digital Glaze Technologie begeistert Japan

Pressinformationen als RSS Feed abonnieren

Brixen, Italy - 07.12.2016 - Durst, Hersteller von zukunftsweisenden digitalen Produktionstechnologien, steht nach der vielbeachteten Konzept-Präsentation Full Digital Glaze Line auf der Technargilla 2016 in Italien, nun auch in Japan im Fokus des Interesses. Der lokale Durst-Vertriebspartner Goto Inc. präsentierte die Durst Innovation auf der 4. Technologie-Konferenz der Japan Ceramic Machinery Association (JCMA). Mit der Full Digital Glaze Line führt Durst die Fliesenproduktion in die nächste Automatisierungsstufe und synchronisiert dabei die Glasur, Dekoration und Endverarbeitung zu einem durchgehenden Produktionsprozess. Die künftige All-in-One-Lösung setzt sich aus dem neuentwickelten Durst Gamma DG für die digitale Glasur und der aktuellen 8-Farben Keramikdruckergeneration der Durst Gamma XD 4.0 Serie zusammen und wird von einer zentralen Workflow-Software gesteuert. Die japanischen Keramikproduzenten zeigten sich begeistert von dem immensen Potenzial der Produktionslinie in Kombination mit den neuen Effekttinten. Besonders die Designvariationen der von Durst präsentierten Musterfliesen, sorgten für großes Interesse. Durst Digital Glaze ermöglicht auf Fliesen eine vollständige Glasur-Deckschicht aufzubringen und reale Strukturen mit sehr feinen Definition und hoher Schichtdicke zu erzeugen. Für die Teilnehmer war dies der Nachweis der Innovationskraft der Durst, um die Keramikproduktion nach der Digitalisierung in die nächste Evolutionsstufe zu heben. Neben dem technologischen Ausblick, präsentierte Shoichiro Goto, Geschäftsführer des lokalen Durst Vertriebspartners, auch das aktuelle Durst Ceramics Printing Portfolio mit dem Flaggschiffmodell Gamma 108 XD 4.0. Ausgestattet mit der DM (Digital Material) Druckkopftechnologie, druckt es besonders große Tintenmengen (über 100 g/m2), um höchste Qualität zu erzielen.